Der Eintritt in die Grundschule ist für jedes Kind ein bedeutsamer Entwicklungsabschnitt, der erfolgreich begonnen und durchlaufen werden soll. Ein gelungender Übergang vom Kindergarten zur Grundschule beeinflusst die Bewältigungsmöglichkeiten weiterer schulischer Übergänge und ist somit für die gesamte Lebensspanne von Bedeutung. Die Kooperation zwischen Elementarbereich, Primarbereich und Elternhaus wird als wesentlicher Faktor bei der Übergangsbewältigung angesehen.

Treffen der "Schlaumäuse" einmal wöchentlich.

 

 

Hören

Eine wichtige Grundlage für das Sprechen und Lesenlernen bildet die Fähigkeit genau hinzuhören. Kinder müssen in der Lage sein, die Laute einer Sprache unabhängig von ihrer Bedeutung wahrzunehmen (phonologische Bewusstheit). Die Kinder sollen begreifen, dass Sätze sich in einzelne Wörtern zerlegen lassen, und dass Wörter sich in eine Abfolge von Silben und Lauten zerlegen lassen.

 

 

Sprechen

Die gesprochene Sprache ist die Grundlage für die Schriftsprache. Beim Sprechen, Singen und beim Sprechgesang erleben Kinder den Klang und die Beschaffenheit von Sprache. Sie erproben ihren Rhythmus, unterschiedliche Lautstärken und Geschwindigkeiten. Durch Kommunikation und Interaktion untereinander entwickeln die Kinder Selbstbewusstsein und erfahren wichtige Bindungen.

 

 

Vorstufe zum Lesen

Beim Anbahnen des Lesens geht es um das Wahrnehmen von Buchstaben, die Erkenntnis, dass Buchstaben und Wörter für etwas stehen, und um erstes Verständnis von Schriftzeichen. Zunächst konzentrieren wir uns auf den Aspekt der Raum-Lage-Wahrnehmung und auf die Tatsache, dass Schrift von links nach rechts und von oben nach unten verläuft. Dann folgen Übungen für die Auge-Hand-Koordination. Durch Über-Kreuz-Bewegungen werden beide Gehirnhälften miteinander verknüpft und die visuelle Wahrnehmung unterstützt. Diese Fähigkeit stellt eine wesentliche Grundlage für das Lesen- und Schreibenlernen dar.

 

 

Vorstufe zum Schreiben

Die räumliche Orientierung ist ein wesentlicher Bestandteil des Lesens und Schreibens. Mit ihrer Hilfe erkennen wir z.B. den Unterschied zwischen den Buchstaben d und b und sind in der Lage, von links nach rechts und von oben nach unten zu lesen und zu schreiben. Wir werden außerdem auch hier Übungen machen, die die Auge-Hand- Koordination trainieren, die Muskulatur von Händen und Fingern kräftigen und die Verarbeitung optischer Eindrücke unterstützen. Bei diesem Teilbereich geht es um Vorläuferkompetenzen des Schreibens, nicht um das eigentliche Schreiben.

- Bei Fragen zur Vorschule können sie uns gern kontaktieren -

Kontakt

Kindergarten St. Theresia

Klessinger Str. 6

94269 Rinchnach


Tel. 09921 / 2477

Fax 09921 / 905038

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

7.00 - 14.00 Uhr

Impressum / Datenschutzerklärung

© Copyright Kindergarten St. Theresia Rinchnach / designed with fg herz design by Florian Garhammer